Molekulare
Tumortherapie

Klassische Behandlungen und innovative Spezialtherapien:
ein breites Spektrum zum Wohl unserer Patienten

Das Konzept der molekularen Tumortherapie beruht auf der Individualisierung der Behandlung anhand der genetischen Zusammensetzung des Tumors des Patienten. Diese „personalisierte Medizin“ zielt darauf ab, für jeden Patienten den Behandlungsnutzen und die Nebenwirkungen zu optimieren. In der Onkologie hat sie zur Zulassung von zielgerichteten Wirkstoffen mit hoher Antitumoraktivität geführt.

Es hat sich gezeigt, dass vergleichbare molekulare Veränderungen die Entstehung von Tumoren – über verschiedene Tumorarten hinweg – antreiben und damit auch vergleichbar molekular therapiert werden können.

Im Rahmen der molekularen Tumortherapie werden Patienten an unserem Klinikum durch Hochdurchsatzsequenzierung genetisch analysiert und eine entsprechende Therapie empfohlen.

Molekulare Tumortherapie im Tumortherapiezentrum
Wochentag:
Montag bis Freitag

Telefon  089 4140  4107

Externe Zuweisungen

Patienten mit fortgeschrittenen Tumorerkrankungen jeder Art können nach Durchlauf der etablierten Therapieoptionen oder während der letzten Therapielinie im Rahmen des molekularen Tumorboards genetisch untersucht werden, um alternative Therapieoptionen identifizieren zu können.

Telefon 089 4140 8385


Patienten mit Bronchialkarzinom (Stadium IIIb/IV) können bereits bei Erstdiagnose durch Multigen-Analytik auf alle relevanten Treibermutationen untersucht werden.

Telefon 089 4140 8385

 

Ihr Ansprechpartner & Terminvereinbarung

   

Dr.
Kristina Riedmann

Telefon  089 4140 8385
Fax  089 4140 9258

E-Mail(link sends e-mail)

   

Dr.

Iska Dresing

Telefon  089 4140 8385
Fax  089 4140 9258

E-Mail(link sends e-mail)