Myeloproliferative
Neoplasien, Chronisch Myeloische Leukämie

Modernste Diagnostik und individualisierte Therapie
nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen

Myeloproliferative Erkrankungen (MPN) sind gekennzeichnet durch die Entartung und Vermehrung von Blutzellen im Knochenmark. Während bei akuten Leukämien vorwiegend unreife Leukämiezellen auftreten, sind hier vor allem reife Zellelemente der Granulopoese (weiße Blutkörperchen), Erythropoese (rote Blutkörperchen) und Thrombopoese (Blutplättchen) betroffen. Zur Gruppe der Myeloproliferativen Neoplasien (MPN) zählen klassischerweise die Chronische myeloische Leukämie (CML), Polycythaemia vera (PV), idiopathische Myelofibrose (IMF) sowie die essentielle Thrombozythämie (ET). Im weiteren Sinne gehören auch die systemische Mastozytose (SME) und die chronische Eosinophilenleukämie (CEL) dazu.

In der MPN/CML Spezielsprechstunde können unsere Spezialisten, gemeinsam mit Ihnen, ein individuelles Therapiekonzept entwickeln.
Wochentag: Montag

Telefon 089 4140 4105
E-Mail (link sends e-mail)

Interdisziplinäres TumorTherapieZentrum

Das interdisziplinäre TumorTherapieZentrum steht als kompetente Plattform zur Verfügung, um gemeinsam mit Ihnen die Ihrem individuellen Krankheitsbild entsprechende Behandlung zu planen. Dies ist z.B. im Rahmen von klinischen Studien möglich, welche wir in Kooperation mit den führenden Deutschen Studiengruppen durchführen. Wünschen Sie individuelle Auskünfte zu Therapiemöglichkeiten, können Sie jederzeit einen Termin in unserem TumorTherapieZentrum vereinbaren.

 

Interdisziplinäres hämatologische Tumorboard

Das interdisziplinäre hämatologische Tumorboard dient der Integration und Diskussion aller Fälle, einschließlich Zweitmeinungen, durch ein Expertengremium aus Hämatologen, Pathologen, Radiologen, Nuklearmedizinern und Strahlentherapeuten. 

 

Ihr Ansprechpartner & Terminvereinbarung